Neubau Sportstätte, Nenzing

Die neue Sportstätte entspricht der Bundesliga-Norm. Für die Errichtung von drei Fußballplätzen mit Clubheim und Tribünen wurde eine Fläche von insgesamt 280 m x 105 m bebaut.

Das neue Sportgelände umfasst drei Fußballplätze: einen Hauptplatz mit einer Nettorasenfläche von 102 m x 65 m, einen Trainingsplatz mit einer Naturrasenfläche von 92 m x 60 m und einen zusätzlichen Trainingsplatz mit Kunstrasen auf einer Fläche von 92 m x 60 m. Die Plätze sind mit einer Beregnungsanlage ausgestattet. Auf beiden Trainingsplätzen ist eine Beleuchtungsanlage mit einer Leistung von insgesamt 150 Lux installiert.

Die Anlage ist auf sechs Masten je Sportplatz aufgeteilt. Diese haben eine Höhe von 16 m und auf jedem Mast sind drei Scheinwerfer installiert. Zudem wurden ein neues Clubheim mit einem Verpflegungsbereich und ein neuer Sprecherturm gebaut. Die Umsetzung der Tribünen erfolgte in Blockstufen und in Stahlkonstruktion. Weiters wurde eine Stützmauer zur Sicherung des Hochwasserschutzdamm errichtet.

Projekt:

Neubau Sportstätte, Nenzing

Auftraggeber:

Marktgemeinde Nenzing

Leistungen:

Planung (ohne Clubheim), Bauherrenbegleitung bei Ausführung

Planungspartner:

Robert Friedrich Wolf

Fotos:

M+G Ingenieure

Projekt:

Neubau Sportstätte, Nenzing

Auftraggeber:

Marktgemeinde Nenzing

Leistungen:

Planung (ohne Clubheim), Bauherrenbegleitung bei Ausführung

Planungspartner:

Robert Friedrich Wolf

Fotos:

M+G Ingenieure